Hanfprodukte

Hanfprodukte

Natürliche Hanfprodukte – Nachhaltiger Rohstoff

Hanfprodukte standen viele Jahre in Verruf, weil sie in erster Linie mit Cannabis in Verbindung gebracht wurden. Es diente als Rauschmittel mit einem hohen Suchtpotenzial. Die Hanfpflanzen haben aber noch viel mehr zu bieten. Erst in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts stellte sich heraus, dass aus der Hanfpflanze nicht nur das bekannte THC gewonnen. Die vielen positiven Eigenschaften dieser natürlichen Substanz spielten zu dieser Zeit aber noch keine große Rolle.

Hanffaser aus der Nutzpflanze gewinnen

Die Nutzpflanze ist vielfältig einsetzbar. Es gibt verschiedene Teile aus der Pflanze, die verarbeitet werden können. Aus den Fasern gleich Hanfstoffe können Hanftextilien, aus den Samen Hanföl und aus den Hanfblüten das CBD und THC in Marihuana und Haschisch hergestellt werden. Diese nachhaltigen Rohstoffe sind, um die Umwelt zu schützen, das beste was der Mensch jetzt und zukünftig einsetzen kann. Außer das der Stoff sehr widerstandsfähig und damit auch langlebig ist, ist er auch 100% recyclebar.

Damals haben wir das noch illegal versucht zu beschaffen, um das zu rauchen und uns zu berauschen. Es war aber auch nicht schwierig das Gras (Canabis) zu besorgen, man durfte sich nur nicht erwischen lassen. Die Strafe für den illegalen Besitz von Gras oder Hasch war je nach Menge und Bundesland sehr verschieden. Heute ist der Konsum legal, es gilt eine straffrei Selbstschädigung. Eine Abhängigkeit besteht aber bei dem Verzehr von Canabis weiterhin auch wenn man davon überzeugt ist, jeden Tag aufhören zu können. Zusätzlich ist das Rauchen ebenfalls ungesund und führt zu Krebs.
Heutzutage ist die Nachfrage so groß geworden, das viele in der Landwirtschaft die Produktion darauf umgestellt haben. Diese Hanfplanze ist eine gute alternative für die Landwirte etwas ertragreiches herzustellen. Vor allem die Hanfsamen und Hanfnüsse werden entsprechend verarbeitet und für verschiedene Nahrungsmittel eingesetzt und enthalten:

  • Proteine
  • Vitamine
  • Fette
  • Ballastoffen
  • Kohlehydrate
  • Mineralien

Weltweit ist der Anbau gestiegen, gerade für die Pharmaindustrie ist das Hanföl so wie das CBD Öl ohne THC sehr interessant und auch sehr lukrativ (CBD ist illegal in Deutschland). Es gibt aber noch nicht ausreichend Studien, um den Einsatz aus medizinischer Sicht für gewisse Heilungen von Krankheiten zu garantieren. Aktuell ist Canabis mit THC auch vom Arzt schon Verschreibungspflichtig zu erhalten, um Patienten mit bestimmten Syndromen zu behandeln.

Die größten Lieferanten sind Kanada, Amerika und Holland. An der Börse werden auch Aktien von namenhaften Unternehmen gehandelt und wer sich dafür interessiert, der Einstieg lohnt sich auf jeden Fall, denn einige Aktionen liegen gut im Kurs.

Wo wächst die Hanfpflanze und wie kann man Hanf anbauen?

Hanf kann fast überall und im eigenen Garten angebaut werden, Voraussetzung ist natürlich, das der Anbau von Hanf in deinem Land legalisiert wurde. Wenn du dir eine Hanf Zimmerpflanze in deine Wohnung stellt die keine Blüten tragen kann, ist das legal aber die Hanfpflanze in den Garten zu Planzen ist illegal.
Um das Hanf auf dem Acker anzubauen, benötigt es aber einige Fachkenntnisse. Vor allem ist vorher die Frage, für welchen Zweck soll der Hanf angebaut werden? Der Einsatz von Hanffasern für Kleider oder Papier und aus den Samen das Hanföl. Wie oben schon erwähnt, ist die Hanfplanze vielseitig einsetzbar und daher kann aus allen Bestanteilen viel gewonnen und verkauft werden.
Pro Hektar können bis zu 1000kg Samen und damit ca. 35% Hanföl raus gepresst werden. Das kann für viele verschiedene Lebensmittel und einer gesunden Ernährung entsprechend weiter verwendet werden.
Wenn zukünftig alle Teile der Pflanze für Produkte verwendet werden dürfen, dann liegt der Gewinn pro Hanfpflanze sehr sehr hoch.

Hanfprodukte für die Körperpflege

Schon vor mehreren Hundert Jahren war aber auch schon die Pflege der Hanföle bekannt. So wurden beispielsweise Tees daraus gekocht oder Salben und Kosmetik hergestellt. Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts stellte sich dann aber heraus, dass aus der Hanfpflanze auch ein wirksames Rauschmittel gewonnen werden konnte. Das führte für viele Jahrzehnte zu einer Verteufelung dieses nützlichen Gewächses. Erst in jüngster Vergangenheit wurde der Nutzen wiederentdeckt. Daher stehen mittlerweile zahlreiche Pflegeprodukte zur Wahl.

Ein großer Vorteil bei den Pflegeprodukten ist, dass sie auch rezeptfrei erhältlich sind. Trotzdem sind sie sehr wirksam. Insbesondere zur Pflege der Haut und der Lippen stehen zahlreiche Pflegemittel, die Hanföl enthalten, zur Verfügung. Sie bieten den Anwendern sehr viele Vorteile. Dazu gehört auch, dass die Produkte zur Entspannung gestresster Haut beitragen. Die Haut sieht nach einer Behandlung mit einem hanfölhaltigen Produkt nicht nur entspannt aus, sie bekommt auch einen hervorragenden Schutz gegen Austrocknung.

Hanföl wird aber nicht nur in Form von Balsam oder anderen äußerlich anwendbaren Präparaten angeboten. Jeder, der seinem Körper mit Hanfprodukten etwas Gutes tun möchte, kann die Substanzen, die Hanföle enthalten, jederzeit anwenden, ohne gravierende Nebenwirkungen befürchten zu müssen. Der Körper wird sich auf jeden Fall mit diesen hochwertigen Pflegeprodukten wieder bestens fühlen.

Allgemeine Fragen zu Hanfprodukten

Wie gesund ist Hanf?

Wie gesund sind Hanfsamen? Die kleinen Samen (ca. 3 mm Durchmesser) wachsen an der Hanfpflanze und sind eigentlich kleine Nüsse. Nicht nur das, sie punkten auch mit hohen Anteilen an Vitamin B1, B2 und E, Calcium, Magnesium, Kalium und Eisen sowie den gesunden Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Welche Hanfprodukte gibt es?

Hanfprodukte als Nahrungsmittel aus Hanfsamen, Hanfprotein, Hanfmehl, Hanföl, Hanftee, Hanf-Schokolade, CBD-Gummibärchen und CBD-Backwaren.

Welches Hanföl bei schmerzen?

Tatsächlich können Sie unbesorgt sein, denn Hanföl enthält keinerlei THC und wird so auch keine psychoaktive Wirkung hervorrufen. CBD-Öl hat zahlreiche entzündungshemmende Eigenschaften. Da gerade Erkrankungen wie Arthritis durch Entzündungen ausgelöst werden, kann Hanföl diese Beschwerden wirksam lindern.

Was bewirkt Hanfsamen im Körper?

Als Eiweißquelle sind die kleinen Kraftpakete also bestens geeignet. Nicht nur das, sie punkten auch mit hohen Anteilen an Vitamin B1, B2 und E, Calcium, Magnesium, Kalium und Eisen sowie den gesunden Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Warum Hansamen so gesund sind?

Hanfsamen sind außergewöhnlich nahrhaft und reich an gesunden Fetten, Proteinen und verschiedenen Mineralien. Technisch eine Nuss, Hanfsamen sind sehr nahrhaft. … Hanfsamen sind auch eine große Quelle von Vitamin E und Mineralien wie Phosphor, Kalium, Natrium, Magnesium, Schwefel, Calcium, Eisen und Zink.

Wieviel Hansamen pro Tag?

Beim Verzehr von Hanfsamen sollte man mit einer geringen Menge von einem Esslöffel pro Tag bzw. ½ Esslöffel Hanföl beginnen.

Kann man Hansamen roh essen?

Hanfsamen sind die Samen der Hanfpflanze Cannabis Sativa. Hanfsamen sind außergewöhnlich nahrhaft und reich an gesunden Fetten, Proteinen und verschiedenen Mineralien. Technisch eine Nuss, Hanfsamen sind sehr nahrhaft. Hanfsamen können roh, gekocht oder geröstet verzehrt werden.

Wird man durch Hanfsamen High?

Cannabis sativa, die lateinische Bezeichnung der echten Hanfpflanze, von denen die Hanfsamen kommen, lässt die meisten von uns direkt an Joints, Junkies oder Jamaica denken. Aber keine Sorge: Hanfsamen machen dich nicht high. Denn die Samen stammen von Pflanzen, aus denen das Rauschmittel THC herausgezüchtet wurde.

Ist Hanftee in Deutschland erlaubt?

In Deutschland kann man Hanftee ganz legal kaufen. … In Deutschland ist es nämlich so geregelt, dass nur Hanf mit THC-Gehalt angebaut und importiert werden darf, wenn dieser unter 0,2 Prozent liegt.

Wo gibt es Hanftee zu kaufen?

Originalen Hanftee gibt es in Apotheken, Teehäusern und in Bioläden. Auch manche Supermärkte und Drogerien führen diesen Tee, wenn auch seltener. Tipp In zahlreichen Reformhäusern, Hippie – und Indien Läden gibt es diesen Tee ebenso zu kaufen.

Kann Hanf Allergien auslösen?

Durch den Kontakt von Cannabispflanzen oder Teilen der Cannabispflanze mit der Haut können Kontaktallergien entstehen. Schwere allergische Reaktionen, wie allergische Schocks (anaphylaktischer Schock), wurden nach dem Konsum von Hanfsamen und durch das Trinken von Cannabis-Tee beobachtet.

Quelle: Google

Unsere Produkte aus Hanf

Schokolade

Hanfschokolade

4,80

Hanfschokolade mit Hanfsamen ist eine handgemachte und liebevoll hergestellte belgische Schokolade, bestreut mit geschältem und ungeschältem Hanfsamen.

Proteine

Hanf Gainer

18,90

Der Hanf Gainer ist ein hochwertiges pflanzliches Kohlenhydrat-Protein-Getränk, das speziell für Sportler und den aktiven Lebensstil entwickelt wurde - für Muskelregeneration, Ernährung und Muskelaufbau. Schutz von Sehnen und Bändern. Entgiftung und Verdauungsoptimierung.

4,90

Hanf Gewürzmischung Provence 30g ist eine Mischung aus Hanf und aromatischen Kräutern, die die Verdauung fördert und den Gerichten ein typisch mediterranes Aroma verleiht. Keine Versandkosten.

26,90

Das BIO Hanfprotein 1 Kg für den Muskelaufbau ist rein pflanzlich, Protein, laktosefrei und glutenfrei. Ausgewogene Nahrung für Muskeln und Sehnen. Kostenloser Versand.

11,8016,80

Bio Hanfsamenöl kaltgepresst in 250 und 500 ml in Top Premium Qualität wird durch Kalt-Pressung aus Hanfsamen hergestellt.

4,80

Pasta mit Hanfmehl ohne Ei mit 400g Inhalt. Die Nudeln sind aus einer Mischung von Weizenmehl und Hanfmehl hergestellt. Eine reiche Quelle von Balaststoffen. Kostenloser Versand.

6,90

Hanftee Natur Mischung in Bioqualität zur Stärkung der Immunität, des ruhigen Schlafes und der Regeneration. Es wirkt beruhigend und entspannend. Keine Versandkosten.

6,90

Bio Hanftee Natur Mischung in Bioqualität zur Stärkung der Immunität, des ruhigen Schlafes und der Regeneration. Es wirkt beruhigend und entspannend. Keine Versandkosten.